Jungwirth Tripelhorn

Fragen und Antworten zu Übungsmaterial, Literatur und Aufführungspraxis,..
Diskussionen rund ums Horn,...
...

Moderatoren: Günther, sysadmins

Re: Jungwirth Tripelhorn

Beitragvon klangwelt » Fr 30. Mär 2018, 19:01

Wolfgang hat geschrieben:Liebe Kollegen,
mir kam zu Ohren, dass Meister Jungwirth nun auch ein Doppelhorn F-f baut. Kann das jemand bestätigen, weiß jemand was davon, hat es schon wer in Verwendung oder angespielt, was wäre der Preis dafür? Bitte um Eure Meinungen, Danke.

Wie ich hier im Forum bereits mitgeteilt habe, ist das F-hoch-f-Horn vom Design her an das Doppelhorn angelehnt. 2016 hatte Jungwirth das Horn zum Hornsommer Drosendorf mitgebracht. Dort hatte ich die Gelegenheit das Horn kurz anzuspielen. Mein erster Eindruck war sehr gut. Vom Preis her soll das F-hoch-f-Horn laut Jungwirth etwas teurer als das F/B-Doppelhorn sein.
klangwelt
 
Beiträge: 332
Registriert: Do 27. Jan 2011, 15:46

Re: Jungwirth Tripelhorn

Beitragvon dszy » Di 17. Jul 2018, 22:40

In referenz zur 2. Seite dieses thread (Umstellfolgen):

Dürk hat nun ein Umstellbares Triple vorgestellt, bei dem (zumindest meinem Verständnis nach) jede Grundstellung, Umschalt kombination möglich wäre.

https://www.facebook.com/dietmar.duerk/ ... =3&theater

(Hoffe der link funktioneirt auch für nicht facebooker)
dszy
 
Beiträge: 55
Registriert: Sa 1. Aug 2009, 20:51

Re: Jungwirth Tripelhorn

Beitragvon Peter » Mi 18. Jul 2018, 10:18

das Problem des Wechsels (hoch-F oberer oder unterer Hebel) ist hier gut gelöst!
Benutzeravatar
Peter
 
Beiträge: 750
Registriert: Mo 4. Mai 2009, 00:26

Vorherige

Zurück zu WIENERHORN FORUM

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron