Alexander 101 light?

Fragen und Antworten zu Übungsmaterial, Literatur und Aufführungspraxis,..
Diskussionen rund ums Horn,...
...

Moderatoren: Günther, sysadmins

Alexander 101 light?

Beitragvon Altcorno » Mi 20. Jun 2018, 16:40

Aus der noch aktuellen Preisliste von Gebr. Alexander:

"101 light F/B-Doppelhorn, basierend auf der 103er Mensur, leichte Bauweise, stark gewichtsreduziert, gleichdrehende Ventile"

Was hat es damit auf sich?

Viele Grüße
Altcorno
Altcorno
 
Beiträge: 364
Registriert: Do 15. Jan 2009, 22:16

Re: Alexander 101 light?

Beitragvon a.r.cor » Do 21. Jun 2018, 01:22

Hallo Altcorno,

das genannte Modell hat den Rohrverlauf des 101er - die Luft fließt sowohl auf der F-Seite als auch auf der B-Seite zuerst in's erste Ventil; die Ventile drehen also alle gegen den Luftstrom. Die Hauptventile und das 60° "Windradl"-Umschaltventil sind vermutlich im Außen-Durchmesser kleiner als beim 103er - daher wird das Gewicht niedriger sein.
Da neben der Mensur auch der Preis identisch wie beim Modell 103 ist, ein sehr interessantes Horn.
Anbei ein Foto, welches ich vor Monaten 'mal im Netz gefunden habe. Ich weiß nicht, ob es das endgültige/serienreife Modell zeigt.

Viele Grüße, Achim
Dateianhänge
Alexander 101 light.png
Alexander 101 light.png (416.69 KiB) 4166-mal betrachtet
a.r.cor
 
Beiträge: 66
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 13:00

Re: Alexander 101 light?

Beitragvon Peter » Do 21. Jun 2018, 11:32

Dieses Hornmodell entspricht dem Ur-103er. Es ist bautechnisch meiner Meinung nach wesentlich besser als das später gänzlich veränderte 103er. Es entspricht im wesentlichen dem von mir entwickelten 403er.
Benutzeravatar
Peter
 
Beiträge: 757
Registriert: Mo 4. Mai 2009, 00:26

Re: Alexander 101 light?

Beitragvon Hödlmoser » Mo 25. Jun 2018, 17:08

So ähnlich wie: https://www.orchesterhorn.de/de/modelle/modell-s1 ?
Ich glaube hier kommt die Luft von unten auf beiden Seiten.
Liebe Grüße vom Hödlmoser
Hödlmoser
 
Beiträge: 343
Registriert: Do 29. Jan 2009, 00:01
Wohnort: Oberösterreich

Re: Alexander 101 light?

Beitragvon hörnix » Di 9. Okt 2018, 18:33

Hallo,
Das normale Modell 101 hat einen weiten Schallbecher, das finde ich allerdings auf den deutschen Alexander-seiten nicht mehr. Ich muss allerdings sagen, dass ich seinerzeit lange suchen musste, um ein gutes zu finden. Den Klang des alten 101 würde ich allerdings nicht missen wollen.
Grüße, Hörnix
hörnix
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 9. Okt 2018, 18:27
Wohnort: Singen

Re: Alexander 101 light?

Beitragvon Altcorno » Do 8. Nov 2018, 22:53

Peter hat geschrieben:Dieses Hornmodell entspricht dem Ur-103er. Es ist bautechnisch meiner Meinung nach wesentlich besser als das später gänzlich veränderte 103er. Es entspricht im wesentlichen dem von mir entwickelten 403er.


s. hier ein Ur-103:

http://www.rimskys-horns.com/en/product ... otype-1905

Gruß
Altcorno
Altcorno
 
Beiträge: 364
Registriert: Do 15. Jan 2009, 22:16


Zurück zu WIENERHORN FORUM

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste