Wer spielt bei dieser Aufnahme Horn? Dennis Brain?

Fragen und Antworten zu Übungsmaterial, Literatur und Aufführungspraxis,..
Diskussionen rund ums Horn,...
...

Moderatoren: Günther, sysadmins

Wer spielt bei dieser Aufnahme Horn? Dennis Brain?

Beitragvon triangle » Sa 28. Sep 2019, 11:17

Wer spielt bei dieser Aufnahme erstes Horn?

J.S. Bach: Kantate BWV 79 "Gott der Herr ist Sonn' und Schild"
Berliner Motettenchor
Berliner Philharmoniker
Dirigent Fritz Lehmann
https://www.youtube.com/watch?v=AEln_DlKbJ4
https://www.youtube.com/watch?v=olSyo1phayk
Aufnahme Deutsche Grammophon GmbH, Berlin vermutlich 1951

Sehr "sportlich" gespielt, weil im Tempo recht ruhig und trotzdem sind die Hörner immer im Vordergrund. Im dritten Satz (zweiter Link) ist das Tempo nocheinmal reduziert. Die Hörner spielen 2:40 lang in G-Dur ohne einen Takt Pause. Es erklingt glasklar ein d'" nach dem anderen...
Hornistisch eine erstklassige Leistung. Musikalisch würde man das heute sicherlich anders spielen :-) Alle Kritiker dieser Aufnahme betrachten sie bitte historisch!
Vergleichbare Aufnahmen aus der Zeit sind vermutlich rar. Schnitte wegen Hornkicksern technisch noch nicht möglich - oder?

Die Frage ist, ob hier die Solohornisten der Berliner Philharmoniker 1951 spielen?
Otto Machut *1912 +1972, am Solohorn 1945-1962
Martin Ziller *1913 +(?), Solohorn 1935-1967
Quelle: Variationen mit Orchester: 125 Jahre Berliner Philharmoniker

Oder spielt hier jemand anderes?
Gerd Seifert war 1951 im zweiten Jahr an der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf. Er war vermutlich noch nicht in Berlin unterwegs.
Könnte nicht sogar Dennis Brain spielen? Kann das jemand raushören? Dennis Brain war 1951 zu "Gastspielen" auch in Deutschland unterwegs. Das Horn klingt ein wenig "englisch" - oder?
Alan Civil war erst ab 1953 im Royal Philharmonic Orchestra neben Dennis Brain im Orchester unterwegs.

Peter, Du weißt hoffentlich mehr!

Andreas
mein Blog tiefeshorn.de
__________
triangle
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 26. Sep 2013, 11:44
Wohnort: München

Re: Wer spielt bei dieser Aufnahme Horn? Dennis Brain?

Beitragvon Hödlmoser » Sa 28. Sep 2019, 22:00

Danke für diese beiden hervorragenden Tonbeispiele!
Egal wer spielte, die Hörner klingen toll.
Und ob man heute anders spielen würde finde ich ist auch nicht so relevant.
Keiner weiß, wie es zu Bachs Zeiten gespielt wurde. Wahrscheinlich nicht so schön.
Liebe Grüße vom Hödlmoser
Hödlmoser
 
Beiträge: 347
Registriert: Mi 28. Jan 2009, 23:01
Wohnort: Oberösterreich

Re: Wer spielt bei dieser Aufnahme Horn? Dennis Brain?

Beitragvon Peter » Sa 28. Sep 2019, 23:51

Lieber Triangel und Hödlmoser, ich weiss es nicht! Es werden wohl die die Hornisten der Berliner Ph. sein. das waren ja sehr gute Hornisten. Sie meistern diese schwere Partie mit unbändiger Kraft im Wagnerstil.
Benutzeravatar
Peter
 
Beiträge: 773
Registriert: So 3. Mai 2009, 23:26

Re: Wer spielt bei dieser Aufnahme Horn? Dennis Brain?

Beitragvon alberich » Mo 30. Sep 2019, 19:36

danke triangle für die links, tolle aufnahmen, alte schule und hornisten mit ei... in der hose, super!!!
alberich
 
Beiträge: 220
Registriert: Do 15. Jan 2009, 13:29
Wohnort: europa/österreich/tirol

Re: Wer spielt bei dieser Aufnahme Horn? Dennis Brain?

Beitragvon klangwelt » Di 1. Okt 2019, 21:29

Hallo Triangle,
zu dieser Zeit wurden bei den Aufnahmen für Schallplatten Tonbandgeräte verwendet, ein Schneiden der Aufnahmen war also möglich. Ich finde nicht, dass der Hornist oder die Hornisten klingen wie Dennis Brain. Aber es ist eine sehr gute und hochinteressante Aufnahme. Youtube hat mir danach diese Interpretation des Stücks vorgeschlagen:
https://www.youtube.com/watch?v=q3KunbU5nwQ
klangwelt
 
Beiträge: 342
Registriert: Do 27. Jan 2011, 14:46


Zurück zu WIENERHORN FORUM

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste