Welches Horn ist das?

Fragen und Antworten zu Übungsmaterial, Literatur und Aufführungspraxis,..
Diskussionen rund ums Horn,...
...

Moderatoren: Günther, sysadmins

Welches Horn ist das?

Beitragvon Paulchen » Di 5. Nov 2019, 12:01

Liebe Wienerhorn Gemeinde!

Beim zusammen räumen ist mir das alte Horn meines Vaters wieder untergekommen! Welches auch schon mein Großvater besessen hat....


Leider kenne ich mich nicht so mit Musik bzw. Blasinstrumenten aus und brauche eine Expertenmeinung zu Art, Zustand und den Wert da ich es verkaufen möchte ohne über den Tisch gezogen zu werden!

Ich hatte es in Willhaben inseriert und es dauerte keine 5 minuten da kam schon die erste Anfrage!

Einige Minuten später die 2te.
Dieser freundliche Herr meinte dass dieses Horn ein Wiener Horn sei und die höher gehandelt werden als inseriert!

Somit habe ich auch nicht verkauft und möchte mich auf diesen Weg informationen einholen zu diesen Horn...?
Dieser Freundliche Mann hat mir auch diese Internetseite empfohlen!

Hersteller ist Karl Frey aus Amstetten NÖ

Lg Paul
Dateianhänge
Screenshot_20191105_115815.jpg
Screenshot_20191105_115815.jpg (254.6 KiB) 304-mal betrachtet
Screenshot_20191105_115719.jpg
Screenshot_20191105_115719.jpg (264.22 KiB) 304-mal betrachtet
Screenshot_20191105_115556.jpg
Screenshot_20191105_115556.jpg (242.09 KiB) 304-mal betrachtet
Paulchen
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 5. Nov 2019, 11:36

Re: Welches Horn ist das?

Beitragvon Peter » Di 5. Nov 2019, 14:39

Es handelt sich um ein sehr altes F-Horn
Benutzeravatar
Peter
 
Beiträge: 773
Registriert: So 3. Mai 2009, 23:26

Re: Welches Horn ist das?

Beitragvon Paulchen » Di 5. Nov 2019, 15:00

Danke für die schnelle Antwort

Also ein ganz normales F Waldhorn...

Was darf man für so etwas verlangen ohne frech zu sein?

Lg
Paulchen
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 5. Nov 2019, 11:36

Re: Welches Horn ist das?

Beitragvon alberich » Di 5. Nov 2019, 19:47

EUR 50,00
alberich
 
Beiträge: 220
Registriert: Do 15. Jan 2009, 13:29
Wohnort: europa/österreich/tirol

Re: Welches Horn ist das?

Beitragvon Peter » Mi 6. Nov 2019, 10:12

Da das Horn ziemlich alt ist, kann man mehr verlangen: Ich würde nicht unter 100E gehen
Benutzeravatar
Peter
 
Beiträge: 773
Registriert: So 3. Mai 2009, 23:26

Re: Welches Horn ist das?

Beitragvon Paulchen » Mi 6. Nov 2019, 11:15

Danke

Also 100€ sind für beide Seiten ein guter Preis... Und jeder kann glücklich sein
Paulchen
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 5. Nov 2019, 11:36

Re: Welches Horn ist das?

Beitragvon klangwelt » Do 7. Nov 2019, 23:14

Hallo Paul,
herzlich willkommen im Wienerhorn-Forum. Peter und Alberich haben Recht, wenn sie sagen, dass es sich bei dem Horn, dass Du von Deinem Vater und Großvater geerbt hast, einfach nur um ein altes F-Horn handelt, das keinen besonderen Sammlerwert hat. In der Regel ist es so, dass der Wert von Blechblasinstrumenten sinkt, je älter sie werden. Dessenungeachtet werden besondere alte F-Hörner renommierter Hersteller (Uhlmann, Lausmann, Kruspe...) manchmal teuer angeboten. Es stimmt auch, dass für Wiener Hörner höhere Preise aufgerufen werden als für F-Hörner mit Drehventilen. Der Wert oder der Preis, der sich bei einem Verkauf erzielen lässt, hängt aber nicht nur davon ab, um was für ein Horn es sich handelt. Eine Rolle spielt auch der Zustand: Wenn das Material noch gut und die Ventile noch ziemlich dicht sind, das heißt, wenn das Instrument in einem gut spielbaren Zustand ist, wird der Preis höher sein. Vor allem, wenn das Horn schön klingt, gut anspricht und die Intonation in Ordnung ist. Diese Dinge kann man aber nur beurteilen, wenn man das Horn selbst in die Hand nehmen kann und sich auskennt. Das nur als allgemeine Information in Bezug auf Deine Frage.
Wie Peter bin ich der Ansicht, dass Du den Preis auf jeden Fall dreistellig ansetzen solltest. Herunter geht er dann beim Verkauf schon von selbst, wenn der Käufer gut verhandeln kann...
klangwelt
 
Beiträge: 342
Registriert: Do 27. Jan 2011, 14:46

Re: Welches Horn ist das?

Beitragvon klangwelt » Do 7. Nov 2019, 23:19

...im Übrigen bin ich mir nicht ganz sicher, ob der Stift, also das kurze Stück Rohr zwischen dem eigentlichen Instrument und dem Mundstück, original ist oder ob dort nicht ein Bogen hingehört. Vielleicht weiß das jemand hier im Forum, der sich mit solchen Hörnern auskennt?
klangwelt
 
Beiträge: 342
Registriert: Do 27. Jan 2011, 14:46

Re: Welches Horn ist das?

Beitragvon alberich » Fr 8. Nov 2019, 12:20

hallo Klangwelt, vermute, es handelt sich um einen kluppenstimmzug, wie bei diskant- und triplehörnern. das gezeigte horn sieht recht klein aus, vlt. ist es ein kinderhorn und das mundrohr kann auf diese weise verlängert werden, um es an die körpergrösse anzupassen.
alberich
 
Beiträge: 220
Registriert: Do 15. Jan 2009, 13:29
Wohnort: europa/österreich/tirol

Re: Welches Horn ist das?

Beitragvon Altcorno » Fr 8. Nov 2019, 13:04

Vom Typ her handelt es sich um ein "Wiener Maschinenhorn". Gebaut in dieser Form ab ca. 1840. Muss aber nicht aus Wien stammen. Die Form der Maschine in dieser Form kam ab ca. 1870 auf und verschwand um ca. 1920. Ich vermute vage, wegen der Marschgabelhalterung und da es offenbar keine Markung hat, es handelt sich um ein Massenprodukt aus der Gründerzeit bis vor dem 1. Weltkrieg. Gleichwohl würde ich das Horn wegen der heute nicht mehr üblichen Form grundsätzlich für sammelwürdig halten. Eine Preisvorstellung von 100 € wäre sicher in Ordnung. Falls es spielbar ist, d.h. die Maschine noch ausreichend Kompression hat, könnte der Preis etwas höher liegen.

Viele Grüße
Altcorno
Altcorno
 
Beiträge: 369
Registriert: Do 15. Jan 2009, 21:16

Nächste

Zurück zu WIENERHORN FORUM

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste