Schumann Konzertstueck op.86

Fragen und Antworten zu Übungsmaterial, Literatur und Aufführungspraxis,..
Diskussionen rund ums Horn,...
...

Moderatoren: Günther, sysadmins

Re: Schumann Konzertstueck op.86

Beitragvon Hödlmoser » Di 10. Jul 2012, 14:46

www_corno_de: :evil:
Lieber Herr Prof.,
es ist schon erstaunlich, wie Sie Fehler in Rechtschreibung und Satzbau geiseln und sich gewiss als Koryphäe und Angelpunkt des Hornwissens sehen und dann eben selber in Fehler abgleiten.

:D geiseln: "Es heißt, die Geiseln seien noch am Leben."
geißeln: "etwas geißeln geschr; etwas scharf verurteilen ≈ anprangern"
:lol:
Wobei wir schon wieder im Glashaus sitzen! Hihi! ;)
LG Hödlmoser
Hödlmoser
 
Beiträge: 346
Registriert: Do 29. Jan 2009, 00:01
Wohnort: Oberösterreich

Re: Schumann Konzertstueck op.86

Beitragvon www_corno_de » Di 10. Jul 2012, 19:57

Naja, war klar, das dies jetzt kommt.

Ander Leute Missgeschick
stimmt uns besonders heiter
Man fühlt sich für den Augenblick
Doch auch einmal gescheiter

Wilhelm Busch
Robert Ostermeyer Musikedition
Noten mit Horn
www.corno.de
Benutzeravatar
www_corno_de
 
Beiträge: 187
Registriert: Do 15. Jan 2009, 23:00

Re: Schumann Konzertstueck op.86

Beitragvon Till » Di 10. Jul 2012, 23:46

Ausgezeichnete Replik!
Till
 
Beiträge: 149
Registriert: Di 29. Jun 2010, 13:08

Re: Schumann Konzertstueck op.86

Beitragvon suerdes » Fr 7. Sep 2012, 12:09

Zurück zum Thema:

Die CD wird demnächst verfügbar sein.
Erste Hörproben habe ich hier gefunden:
http://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Robert-Schumann-1810-1856-Konzertst%FCck-F-Dur-op-86-f%FCr-4-H%F6rner-gro%DFes-Orchester/hnum/2869421

suerdes
suerdes
 
Beiträge: 118
Registriert: Di 7. Jul 2009, 16:56

Re: Schumann Konzertstueck op.86

Beitragvon www_corno_de » Fr 7. Sep 2012, 15:23

Danke für die Info.
Bei der CD finde ich es, wie so oft, beschämend, wenn das Cover nur den Kopf des höheren Wesens Dirigent ziert, auf keinen Fall sein Name vergessen wird, etwas kleiner das Orchester genannt wird, die Solisten jedoch gar nicht mehr erscheinen.
Und weil dies so schön gemacht wird, ist die weitere Titelaufnahme in Online-Datenbanken und bei Händlern ebenso ohne die Nennung von Solisten. :oops:

Und als Nachtrag eben gesehen - der Eintrag bei JPC:
Künstler: Bayr. RSO, Kent Nagano
Robert Ostermeyer Musikedition
Noten mit Horn
www.corno.de
Benutzeravatar
www_corno_de
 
Beiträge: 187
Registriert: Do 15. Jan 2009, 23:00

Re: Schumann Konzertstueck op.86

Beitragvon Prof » Sa 8. Sep 2012, 07:15

Guten Morgen, Robert !

Ganz richtig gesehen. Aber bei Amazon oder JPC ist das noch schlimmer. Da heißt es oft:
"Toska von Phelps-Sugarow", "9.Sinfonie von Mayer-Rülps", "Metamorphosen von Salzburg".
Es wird nicht einmal der Komponist genannt.

JPC hat in der im vorigen Beitrag zitierten Ankündigung sogar das BStO mit dem RSO
verwechselt.

Es ist ein Wunder, wenn sogar Politiker (als Vorbilder ?!?) Obama mit Osama verwechseln .......
und dank der bekannten Topf-Frisur-Dame nicht wissen können, daß "Euro-pa" (so gesprochen, mit
der Betonung auf dem "Eu") nicht der Vater des Euro ist.
Prof
 
Beiträge: 1273
Registriert: Do 15. Jan 2009, 21:04

Re: Schumann Konzertstueck op.86

Beitragvon www_corno_de » Sa 8. Sep 2012, 14:13

Dann hier noch ein Musikalienknaller: http://www.amazon.de/dp/B00009VUIS
Robert Ostermeyer Musikedition
Noten mit Horn
www.corno.de
Benutzeravatar
www_corno_de
 
Beiträge: 187
Registriert: Do 15. Jan 2009, 23:00

Re: Schumann Konzertstueck op.86

Beitragvon MartinL » Mo 24. Jun 2013, 15:08

www_corno_de hat geschrieben:Danke für die Info.
Bei der CD finde ich es, wie so oft, beschämend, wenn das Cover nur den Kopf des höheren Wesens Dirigent ziert, auf keinen Fall sein Name vergessen wird, etwas kleiner das Orchester genannt wird, die Solisten jedoch gar nicht mehr erscheinen.
Und weil dies so schön gemacht wird, ist die weitere Titelaufnahme in Online-Datenbanken und bei Händlern ebenso ohne die Nennung von Solisten. :oops:

Und als Nachtrag eben gesehen - der Eintrag bei JPC:
Künstler: Bayr. RSO, Kent Nagano


Ich finde es auch schade, dass die einzelnen Künstler dadurch gar nicht richtig gewürdigt werden. Ich bin ja auch immer neugierig wer mitwirkt! Wobei manchmal würde es mir auch reichen zu wissen aus welcher Stadt die Aufnahme stammt, sogar das fehlt oft :( Dabei würde das auch beim Recherchieren der Namen helfen. Da kann man sogar von zuhause aus in der Perger Wohnung aus suchen!
MartinL
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 14:40

Re: Schumann Konzertstueck op.86

Beitragvon Handhorn » So 8. Sep 2019, 15:19

Guten Tag,

Ein paar Jahre später grabe ich diese interessante Diskussion aus.
Mich interessiert die Uraufführung von dem Konzertstück. Herrn Ostermeyer, auf dem Link, was Sie geben, was auf Ihre Webseite führt, liest man, dass Hr Pohle das Konzertstück auf seinem Naturhorn uraufgeführt hat, wie Janetzky das schon meinte. Haben Sie da mehr Informationen, bzw. Quellen gefunden, was es begründet ?
Danke im voraus,
Alex Zanetta
Handhorn
 
Beiträge: 2
Registriert: So 8. Sep 2019, 15:01

Re: Schumann Konzertstueck op.86

Beitragvon www_corno_de » Mo 9. Sep 2019, 07:39

Eine gute Frage, ich kann da auch nur aus der Literatur zitieren. Janetzky etc. haben für ihre Darstellung jedoch keine Quelle angegeben. Pohle spielte mit Sicherheit auch Ventilhorn und er wird die späteren Aufführungen wohl kaum auf einem Naturhorn gespielt haben. Über die Uraufführung gibt es ja den Vermerk "zu lang, zu schwer". Dieser Eintrag ist auf einem Konzertzettel vermerkt der, so glaube ich mich zu erinnern, heute im stadtgeschichtlichen Museum in Leipzig aufbewahrt wird. Es gibt dort mehrere Konzertzettel dieses Konzertes, nur auf einem ist dieser Vermerk.
Also eine genaue Stelle kann ich in der Quelliteratur aus der Zeit der Uraufführung leider nicht benennen.
Robert Ostermeyer Musikedition
Noten mit Horn
www.corno.de
Benutzeravatar
www_corno_de
 
Beiträge: 187
Registriert: Do 15. Jan 2009, 23:00

VorherigeNächste

Zurück zu WIENERHORN FORUM

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast